Tipps & Tricks – Mobile
26.05.2014

iOS und Android: Die acht besten E-Mail Apps

Je mehr Smartphones und Tablets Einzug in unser Arbeitsleben nehmen, desto öfter neue E-Mail Apps auf den Markt gebracht. Doch nicht jede dieser Apps ist gleich. So gibt es E-Mail Apps, die einfach nur den Standard ersetzen soll und wiederum andere, die auf neueste Features und Gestensteuerung zielen. Und hier mal eine kleine Übersicht von uns – von uns, für euch – über die acht nützlichsten Apps.

Mailbox (Free)

Android, iOS

Mailbox ist eine kleine, aber durchaus feine App seine E-Mail zu lesen. Mit dem sehr simplen Design eignet es sich hervorragend, um möglichst schnell durch seine Mails zu stöbern. Mit einem einfachen Swipe nach links oder rechts wird die Mail ohne Aufwand archiviert oder gelöscht. Ebenso gibt es eine Option, die Mail zu „snoozen“. Das ermöglicht einem, die Mail zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu empfangen bzw. darauf aufmerksam gemacht zu werden. Hilfreich, wenn man gerade mal nicht die Zeit hat, sich vernünftig um eine Mail zu kümmern.

Ein weiteres Feature lässt die App euer Verhalten lernen. Zum Beispiel welche Mails ausgeblendet werden sollen oder über welche Unterhaltungen ich später noch einmal erinnert werden soll. Negativpunkte? Man muss einen Gmail oder iCloud-Account besitzen.


Accompli (Free)

iOS

Accompli ist eine super E-Mail App, wenn es darum geht den Kalender und die E-Mails unter einen Hut zu bringen. Es unterstützt nicht nur Gmail und Google Apps, sondern auch Microsoft Exchange sowie Office 365.

Außerdem bietet es eine schnelle Suchfunktion, sowie einen Daten- und Kontakt-Manager. Damit hat man seine letzten geteilten Dateien und Interaktionen immer auf einen Blick bereit. Zu guter Letzt bietet Accompli einen eigenen Kalender.


CloudMagic (Free)

Android, iOS

Wenn ihr auf der Suche nach einer App seid, die eine hohe Anzahl an E-Mail-Anbietern abdeckt, aber gleichzeitig eine Anzahl starker Features haben wollt, schaut euch die App CloudMagic an. Sie unterstützt neben Gmail und iCloud auch Exchange und IMAP Accounts.

In der Inbox von CloudMagic könnt ihr die Mails von bis zu 5 verschiedenen Kontos anzeigen lassen. Ebenfalls hilfreich ist das Feature, E-Mail-Inhalte direkt an verschiedene Tools – unter anderem Evernote, OneNote oder Zendesk – zu schicken.


Dispatch (4,49 Euro)

iOS

Ein Vorteil von Dispatch ist die Geschwindigkeit. Die Inbox funktioniert wie eine To-Do-Liste, die Sortierfunktion befördert Mails schnell in Archive oder sendet die Inhalte ruck zuck an andere Apps. So schnell die App auch arbeitet, sie ist nicht perfekt.

So fehlt zum Beispiel die Unterstützung für POP3 und die Inbox ist der einzige Ordner, der angezeigt wird.


Evomail (Free)

Android, iOS

Evomail (Android) und Evomail+ (iOS) größtes Feature ist die Gestensteuerung. Die App kann fast komplett mit Gesten gesteuert werden und wer ein iOS Gerät besitzt, kann diese Gesten sogar noch weiter modifizieren.

Außerdem verfügt die App über farblich angepasste Posteingänge, Labels und Konversationen sowie Push-Benachrichtigungen.


Triage (2,69 Euro)

iOS

Die App Triage zielt nicht darauf ab, euren E-Mail Client komplett zu ersetzen, sondern viel eher dabei zu helfen, E-Mails schnell zu verarbeiten.

Anders als bei den anderen Apps werden die Mails in Triage nicht als Liste in der Inbox angezeigt, sondern als Karten mit kurzer Inhaltsangabe, die man einfach weg wischen kann. Ein Wisch nach oben und die Mail landet im Archiv, nach unten und die Mail bleibt in der Inbox um später bearbeitet zu werden. Die Karte antippen und man kann die Mail komplett lesen und eine schnelle Antwort schreiben.

Unterstützt werden Gmail, iCloud, Yahoo Mail! und die meisten IMAP Mail-Services.


Boxer (0,89 Euro)

iOS

Genau wie Evomail, ist Boxer eine hervorragende App, wenn es um Gestensteuerung geht. Mit einfachen Gesten lassen sich die Mails schnell sortieren, archivieren oder beantworten. Während man nun also hin und her wischt, um die Mails zu verarbeiten, kann man mit einem einfachen tippen der Mail ein Menü öffnen und Mails als gelesen markieren, sie favorisieren oder an Evernote versenden.

Ein weiteres nützliches Feature sind vorgefertigte Schnell-Antworten, falls man gerade mal keine Zeit hat auf eine Mail zu antworten, sie aber schnell raus muss.


K-9 Mail (Free)

Android

K-9 hat vielleicht nicht das modernste und schönste Interface, allerdings wird die App wohl den meisten Lesern am bekanntesten sein. Sie ist eine der beliebtesten Open-Source Mail-Apps und unterstützt nahezu jeden Mail-Service. IMAP, POP3, Exchange und WebDAV sind der App keine Fremdwörter.

Die Features der App sind sehr umfangreich, so kann man zum Beispiel Signaturen festlegen, für verschiedene Accounts unterschiedliche Benachrichtigungen festlegen oder eine zusammengefasste Inbox für alle Accounts.

Uns würde interessieren: Welche E-Mail App benutzt ihr eigentlich? Seid ihr bei dem Standard geblieben oder habt ihr euch dafür entschieden doch eine zusätzliche App zur Verwaltung heran zu ziehen?

Über Patrick
Patrick ist hauptverantwortlich für den redaktionellen Part von RIGGED und sorgt dafür, dass ihr immer auf dem neuesten Stand rund um Technik, Mobile und Games seid. Darüber hinaus betreut und bespaßt er die Social Media Kanäle.

Das könnte Dich auch interessieren:

Mobile
05.11.2014

Android 5.0 Lollipop für Nexus 4, 5, 7 und 10 erst am 12. November

Wer sich in dieser Woche auf das neue Android 5.0 Update Lollipop gefreut hat, wird allem Anschein nach enttäuscht und vertröstet. Denn im...

Mobile
30.10.2014

OnePlus One: Zweite Vorbesteller-Aktion im November

Das OnePlus One hat in diesem Jahr am Smartphone Markt einen wahren Hype ausgelöst. Günstiger Preis, große Kapazität und ordentliche Tec...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.