Tipps & Tricks – Mobile
14.05.2014

Android-Tutorial: Apps (.apk-Dateien) manuell installieren

Einige von euch werden sich nun vermutlich fragen, was eine .apk-Datei eigentlich ist. Und auch in der Vergangenheit fiel uns öfter auf, dass in diesem Bezug einige Fragen laut wurden, die sich hauptsächlich um die Installation von Beta-Apps dreht, die nicht im Android-Markt verfügbar sind. Mit diesem kleinen Guide, der zeigt wie man diese .apk-Files auf einfache Art und Weise installiert, wollen wir euch nun ein klein wenig unter die Arme greifen.

Einleitend möchten wir aber noch mal betonen, dass App-Entwickler öfters Betatests zu der von ihnen entwickelten Software anbieten und in diesem Zug dann eine vorzeitige Version produzieren. Diese kann dann ausgiebig von Interessenten getestet werden kann, bevor sie offiziell auf Google Play geladen werden kann. Diese Android-Apps werden in der Regel als .apk-Dateien online gestellt. Hier ist nun die Anleitung, um diese App auf dem Smartphone zu installieren. Natürlich können so auch .apk-Dateien installiert werden, die zu offiziellen Apps und Games gehören, die längst im Google Play Store erhältlich sind, doch wir wollen hier das Thema Filesharing keinesfalls unterstützen. Für eventuelle Fehler oder Schäden am Computer oder Smartphone übernehmen wir natürlich auch keine Garantie.

Schritt 1: .apk-Datei herunterladen und entpacken

Die Daten werden fast immer als “Appname.zip” oder “Appname.rar” veröffentlicht. Diese sind also meist noch in einem Archiv (um Speicherplatz zu sparen) zusammengepackt. Die meisten Windows PCs sind in der Lage, diese „.zip“-Dateien ohne großen Aufwand zu entpacken. Aber sollte das nicht der Fall sein, kann man einfach WinRAR auf den Computer herunterladen. Sollte die Datei jedoch bereits eine „.apk“ Endung besitzen, entfällt dieser Schritt und ihr könnt direkt zu Schritt 2 übergehen. Öffnet also das Archiv und entpackt die Datei in „Meine Dokumente“ oder jeden anderen Ordner, auf den ihr leicht zugreifen könnt. Also einfach mit der rechten Maustaste auf „Appname.rar“ klicken und „Hier entpacken“ (im Falle von WinRAR) wählen.

APK-Dateien installieren - Anleitung Schritt 1


Schritt 2: Handy anschließen und auf SD-Karte zugreifen

Verbindet euer Smartphone und den Computer mit einem USB-Kabel. Wenn ihr die Benachrichtigungs-Leiste eures Smartphones öffnet, müsst ihr auf “USB Verbindung” drücken, danach öffnet sich ein neues Fenster, in dem ihr einfach das Handy wie eine Festplatte behandelt. Der folgende Bildschirm sollte dann so aussehen:

APK-Dateien installieren - Anleitung Schritt 2

Wählt “Gerät zum Anzeigen der Dateien öffnen“ und schon seht ihr nahezu keinen Unterschied mehr zu einer externen Festplatte.


Schritt 3: .apk-Datei auf der SD-Karte speichern

Navigiert zu dem Ordner, wo ihr zuvor in Schritt 1 die .apk Datei abgelegt oder extrahiert habt. Mit einem Rechtsklick auf die Datei kopiert ihr diese nun auf euer Smartphone und legt sie, wie eine ganz normale Datei, an der gewünschten Stelle auf der SD-Karte eures Handys ab. Anbieten würde sich hierfür beispielsweise der Download-Ordner, in dem ohnehin heruntergeladene Dateien eures Smartphones landen. Diesen Schritt könnt ihr natürlich auch einfach mittels „Drag & Drop“ erledigen.

APK-Dateien installieren - Anleitung Schritt 3


Schritt 4: Installation der Astro File Manager App

Sobald ihr die Datei kopiert habt, klemmt euer Smartphone vom Computer ab und zieht euch Astro File Manager vom Android-Store runter. Öffnet die Astro-Anwendung und geht in einen Ordner mit dem Namen SDcard (je nach Smartphone variiert der Name etwas). Navigiert nun einfach zu dem Ort, wo ihr eure .apk-Datei abgelegt habt und klickt dort auf die „appname.apk“. Installiert diese nun. Akzeptiert die Warnung über nicht vertrauenswürdige Quellen. Weil: So lange ihr nicht von illegalen Webseiten zieht und genauso mit dem Handy, wie mit fragwürdigen Seiten auf dem Computer umgeht, sollte euch nichts geschehen. Ein Antivirenschutz ist natürlich nie verkehrt. Hinweis: Astro bietet einen Weg, Dateien direkt in die App zu entpacken. Es ist aber besser, es auf den von uns beschriebenen Weg zu machen um eventuelle Probleme zu vermeiden.

APK-Dateien installieren - Anleitung Schritt 4


Das wars dann eigentlich auch schon und wir wünschen euch viel Spaß mit dem Ausprobieren der vielfältigen Beta-Apps (und andere) unter Android.

Falls noch Fragen bestehen oder an anderer Stelle eine Hilfestellung praktisch wäre, helfen wir natürlich gerne und widmen einen Beitrag zu dem Thema. Schreibt uns doch einfach hier auf der Webseite in den Kommentaren, über den untenstehenden Feedback-Button oder gar auf Facebook.

Über Patrick
Patrick ist hauptverantwortlich für den redaktionellen Part von RIGGED und sorgt dafür, dass ihr immer auf dem neuesten Stand rund um Technik, Mobile und Games seid. Darüber hinaus betreut und bespaßt er die Social Media Kanäle.

Das könnte Dich auch interessieren:

Games
26.09.2014

ArcheAge Guide: Mord, Diebstahl und Knastgeschichten

ArcheAge ist ja nun schon seit einigen Tagen auf Markt. Die meisten werden ihre Erkundungstour auf dem West- und Ostkontinent in Angriff gen...

Kauftipps
13.06.2014

Die 10 besten Smartphones: Juni 2014

Mobiltelefone, die Erfindung des 20. Jahrhunderts. Im Grunde braucht sie jeder und jeder will immer das neueste Modell. Fotos, Musik, Spiele...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.