Hardware
12.11.2014

Tt eSPORTS Poseidon Z Test / Review – Auch ohne Beleuchtung

Tt eSPORTS (die Untermarke von Thermaltake) hat mit der Poseidon-Reihe mittlerweile ein breites Sortiment an Gamer Tastaturen im Angebot. Neben der Poseidon Z Illuminated gibt es inzwischen die Poseidon Zx, die ohne Nummernblock auskommt, und die Poseidon Z ohne Beleuchtung. Letztere liegt uns nun vor und muss sich im Test beweisen.

Tt eSPORTS Poseidon Z

Headsets, Mäuse, Tastaturen, Gehäuse, Netzteile, Wasserkühlungen und vieles mehr kann Thermaltake und die dazugehörige Submarke Tt eSPORTS in ihrem Sortiment anbieten. Ein breites Spektrum also, das gehegt und gepflegt werden will. Gerade im Gehäuse-Bereich kann uns der Hersteller überzeugen, doch hat auch mit den Netzteilen und der mechanischen Poseidon-Z Tastatur ein ordentliches Paket geschnürt. Nun wollen wir uns erneut einem Produkt von Tt eSPORTS widmen: Der Poseidon Tastatur.

Aber nicht so, wie wir sie vor einigen Monaten im Test hatten, sondern der abgespeckten Variante ohne Beleuchtung. Nicht jeder braucht solche Spielereien und schon im letzten Bericht waren wir äußerst zufrieden mit dem taiwanesischen Hersteller und dem Ergebnis. Insgeheim hatten wir natürlich auf eine größere Variante der Thermaltake Tastatur gehofft und hoffen nach wie vor, dass ein solches Modell mit weiteren Features (Makro-Unterstützung, Profile, verschiedene LED-Beleuchtungen und all dem Schnick-Schnack) auf den Markt kommt.

Tt eSPORTS Poseidon Z

Lieferumfang und technische Daten

Wie schon der große Bruder, kommt auch der kleine Meeresgott in einer typisch schwarz-roten Verpackung bei uns an, die für den potentiellen Käufer in der Ladenzeile alle relevanten Informationen enthält. Im Lieferumfang der Thermaltake Poseidon Z braucht man nicht viel zu erwarten: Lediglich die Tastatur und ein bisschen Papierkram ist enthalten. Klingt ernüchternd? Ja, da wäre in der Tat mehr drin gewesen – austauschbare Tasten in anderen Farben zum Beispiel. Doch das soll dem Ganzen natürlich keinen Abbruch tun.

ModellnameTt eSPORTS Poseidon Z
FarbeSchwarz
Maße440 x 133 x 37 mm
SwitchesTt eSPORTS Blue Switches (Kalih)
N-Key-Rollover6-8 Keys
Polling Rate1000 Hz
BeleuchtungNicht vorhanden
Kabel-ManagementSmart Cable Management
TastenanschlägeBis zu 50 Millionen pro Taste

Tt eSPORTS Poseidon Z

Aufmachung und Verarbeitung

Die Tt eSPORTS Poseidon Z besicht durch ihre einfache und simple Aufmachung. Hier braucht man keine Überraschungen oder gar außergewöhnliches Gestaltungselemente erwarten. Lediglich die Leeraste wurde mit einem Logo versehen und auch die obere rechte Ecke weichen etwas vom Standard ab, denn hier lässt sich neben der Taste für den Gaming Mode (Windows Taste deaktivieren) noch das Tt eSPORTS Logo in Rot finden. Wie auch schon bei der beleuchteten Variante des Keyboards, ist hier das Kabel nicht ummantelt. An sich ist eine solche Verkabelung nicht unbedingt nowendig, bietet jedoch die Möglichkeit einem Produkt weitere Individualität zu verschaffen und farblich an die Marke anzupassen. Von der meisten Gamer-Peripherie ist man das auch gewohnt, denn immerhin schlägt eine Kabelummantelung nicht gerade mit einem hohen Preis zu Buche, sondern ist eher eine Nebenausgabe in der Produktion. Zudem hätte eine Verstärkung den Vorteil, dass dieses besser vor einem Kabelbruch geschützt ist – gerade für Spieler, die auch gerne mal ihre Tastatur einpacken und beispielweise mit auf eine LAN nehmen, wäre das sehr praktisch. Dafür ist die Länge des Verbindung mit 1,8 Meter durchaus ausreichend und lang genug für die meisten Setups ausgefallen. Praktisch sind für solche Setups dann aber doch eher Gamer Tastaturen, die auf eine abnehmbare Verbindung setzen (z.B. Cherry MX Board 3.0 oder CM Storm Quickfire XT). Das hat zwei Vorteile, die gar nicht so verkehrt sind. So könnte man ein längere Kabel einfach ordern oder es im Falle eines tatsächlichen Defekts wechseln.

Tt eSPORTS Poseidon Z

Unter den Tastenkappen der Poseidon selber befinden sich wieder Tt eSPORTS Certified Mechanical Blue Switches von Kailh, die sehr laut sind, aber auch eine hohe Haltbarkeit von satten 50 Millionen Anschlägen garantieren – wohlgemerkt garantieren: Das heißt, dass nach 50 Millionen Anschlägen noch nicht Schluss sein muss. Zudem bietet Thermaltake eine weitere Garantie von fünf Jahren an – solange behalten wohl nur die Wenigsten von uns ihre Tastatur, denn immerhin kommt so viel neues und cooles Zeug auf den Markt, das man entdecken will. Das ist aber auch ein Punkt, der uns sehr gefällt, denn so ist es einfacher über die Tatsache hinweg zu sehen, dass Tt eSPORTS nicht auf die originalen Switches von Cherry zurückgreift. Natürlich sind Kailh Schalter nicht schlecht, immerhin ist der Hersteller im asiatischen Raum eine echte Größe und kann auf über 20 Jahre Erfahrung zurückgreifen.

Die Tasten an sich sind sauber verarbeitet und auch die Laserbeschriftung ist präzise und fein eingearbeitet. Des Weiteren haben die Tasten keinen Spielraum und bieten einen äußerst klaren Druckpunkt, wo jede Aktion mit einem hörbaren aber unvermeidbaren Klicken bestätigt wird. Bis auf dieses misstönende Klickgeräusch lassen die Schalter nichts zu wünschen übrig.

Tt eSPORTS Poseidon Z

Schade und etwas traurig ist daher der Umstand, dass der Hersteller die Poseidon Z lediglich mit Blue Switches ausliefert und potentiellen Käufern so die Entscheidung zu einfach macht. Um auf einen solchen Zug aufzuspringen, sind unserer Meinung nach, die Switches einfach zu unterschiedlich und zu individuell. Es ist natürlich ein Fakt, dass man erst mal ausprobieren muss, welche mechanischen Switches zu dem individuellen Verhalten passen. Doch gerade Besitzer ein mechanischen Tastatur, die auf der Suche nach einem neuen Modell sind, werden hier vor den Kopf gestoßen, sofern sie mit den Eigenschaften der unterschiedlichen Typen vertraut sind. So kommen für mich persönlichen die Blue Switches nicht auf Dauer in Frage, da ich nur auf Brown oder Red Schalter setze und mir die blauen Modelle einfach viel zu laut und zu taktil sind. Jemand anderes mag das natürlich aus einer komplett anderen Perspektive betrachten und den hohe Widerstand und die enorme taktile Rückmeldung bevorzugen.

Tt eSPORTS Poseidon Z

Benutzerfreundlichkeit und Features der Poseidon Z

Während bei der Poseidon Z Illuminated eine schöne blaue Beleuchtung zum Einsatz kommt, die man zusätzlich in vier Stufen regulieren kann, fehlt diese hier. Dafür spart man sich das Geld für die Anschaffung und kommt bei diesem Modell in den Genuss eines besseren Einkaufspreises von gerade mal 60 Euro. Wer also keine Beleuchtung benötigt kann hier beherzt zugreifen, denn ansonsten ist das Modell Baugleich mit dem großen Pendant.

Bei der Tt eSPORTS Poseidon kommt man also in den Genuss von Anti-Ghosting, allerdings handelt es sich hierbei eher um ein Marketing-Gag, denn das sogenannte Ghosting tritt eigentlich bei keiner Tastatur mehr in der heutigen Zeit auf – nicht mal bei den 10 Euro Tastaturen aus einem “Geiz ist Geil”-Laden. Es klingt aber dennoch toll, so etwas zu bewerben, oder? Viel sinnvoller ist dafür die 6-8-Key-Rollover Technik, die es erlaubt, mehrere Tasten gleichzeitig zu betätigen, sodass kompliziertere Moves möglich gemacht werden. Man braucht sich also nicht sorgen, dass man plötzlich nicht mehr Schräg in Counterstrike laufen und dann gleichzeitig nicht mal mehr springen, ducken oder nachladen kann (ja, das kam bei einer Logitech-Tastatur mal vor!). Für die ganz wilden Burschen unter uns bietet Tt eSPORTS außerdem noch einen Gaming Mode an, der die Windows-Taste deaktiviert. Damit wird ein ungewollter Wechsel auf den Desktop effektiv unterbunden.

Tt eSPORTS Poseidon Z

Zusätzlich ist ein Fn-Taste (Funktion) bei der Poseidon verbaut worden, die es wie bei einem Notebook erlaubt, die F-Tasten anzusteuern. Hier sind nämlich weitere Multimedia-Eigenschaften hinterlegt worden (Vor- und Zurück, Play beziehungsweise Pause, Stop, Mute, Leiser und Lauter). Das ist ganz praktisch und stellen damit die einzigen wirklichen Zusatzfunktion der Tastatur dar. Wer auf der Suche nach einem Keyboard mit Makros, Sondertasten und Profilen ist, muss sich leider umsehen. Aber davon haben wir auch genügend im Sortiment gehabt – siehe z.B. hier, hier und hier.

Ein weiterer Punkt, der für mich persönlich nicht sonderlich relevant ist, aber den einen oder anderen stören könnte, ist die Tatsache, dass die Tastatur trotz ihrer hohen Bauweise ohne Handballenauflage daher kommt. Gerade für Vieltipper, wie ich es bin, wäre das eigentlich eine nette Sache. Diese ist traurigerweise auch nicht gesondert erhältlich und sollte durchaus mit auf die Liste der Features eines noch größeren Zusatzmodells.

Tt eSPORTS Poseidon Z

Fazit zur Tt eSPORTS Poseidon Z

Award 86Mit gerade mal 60 Euro ist die Tt eSPORTS Poseidon Z im unteren Einstiegssegment der mechanischen Gamer Tastaturen einzureihen und macht damit sicherlich nichts verkehrt. Ausgestattet mit einem vollem Layout, mechanischen Blue Switches, einer 6-8 Key-Rollover Funktion, einigen Multimedia-Tasten und einem Gaming Modus, der die Windows-Taste abschaltet, bietet Tt eSPORTS hier alles, was der typische Shooter-Fan benötigt. Wer eine Beleuchtung braucht, muss ein paar Euro mehr hinblättern und greift zum großen Bruder und wer kein Numpad einsetzen will, greift einfach auf die Poseidon Zx zurück.

Doch all der positiven Eigenschaften und der mängelfreien Verarbeitung gibt es hier natürlich Kritikpunkte. Anzubringen wäre hier vor allem die Tatsache, dass die Tastatur nur mit Blue Switches erhältlich ist und sich somit auf einen kleinen Kundenkreis einstellt. Aber auch Punkte, wie das Fehlen einer Handballenauflage oder das nicht ummantelte Kabel lassen genügend Spielraum für Kritik. Mangelnde Features, wie Profile oder Makros, sind nicht zu beanstanden, sondern einfach nicht vorgesehen, was ausreichend Spekulation und Möglichkeiten für ein großes Modell der Reihe lässt.

Alles in allem sind Shooter-Fans, RTS-Anhänger und Einsteiger der mechanischen Tastaturen bei der Poseidon Z richtig aufgehoben – vorausgesetzt, dass man kein Problem mit lauten Switches hat, die hier eben verbaut worden sind. Für Vollblut-Zocker ist das sicherlich eher zu verkraften, als für Bürohengste wie mich, die hin und wieder mal ein uraltes Game starten. Wer auf andere Switches abfährt, ein abnehmbares Kabel haben möchte und die flachere Bauweise einer Tastatur bevorzugt, findet mir dem Cherry MX Board 3.0 die passende Gegenantwort. Für alle Anderen: Zuschlagen, denn 60 Euro für ein mechanisches Keyboard ist kaum zu schlagen.

Pro und Kontra

  • Tadellose Verarbeitung
  • Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • Fester Halt, kein Verrutschen
  • Gute Gaming-Performance
  • 5 Jahre Garantie (50 Millionen Anschläge)

  • Keine Handballenauflage
  • Nur Blue Switches
  • Kabel könnte flexibler und wertiger sein


Wertung

Verarbeitung86

Leistung83

Preis89

Gesamtwertung
86/100

Amazonab 64,23 €

Über Michael
Artikel, Tests und die Kommunikation sind Aufgabenbereiche von Michael. Zudem ist sein Part das äußerliche Erscheinungsbild und die Vermarktung der Plattform.

Das könnte Dich auch interessieren:

Hardware
09.03.2016

Logitech G910 Orion Spark Test / Review – Kunterbunt und abwechslungsreich

Es gab mal eine Zeit, und die ist gar nicht so lange her, als der Kauf einer Gaming Tastatur bedeutete, mit einer Tastatur nach Hause zu kom...

Hardware
15.01.2016

SteelSeries Siberia V3 Test / Review: Alles besser beim dritten Mal

Mit dem Siberia V3 geht das beliebte Headset in die nächste Runde. Wir haben die schicke Kopfbekleidung von SteelSeries vorgeladen und prü...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.