Hardware
03.06.2014

QPAD QH-85 Headset-Review: Soundmonster aus Schweden?

Ein abnehmbares Mikrofon, ein schickes Design und ein ordentliches Soundpaket will QPAD mit dem QH-85 Headset abliefern. Ob die Gaming Peripherie Spezialisten aus Schweden diesen Anforderungen mit dem besagten Kopfhörern gerecht wird? Wir sagen es euch in unserem QPAD QH-85 Testbericht!

QPAD QH-85 Verpackung

Ordentlicher Lieferumfang

Mit dem Lieferumfang, der mit dem QH-85 Headset geboten wird, brauch sich der schwedische Kult-Hersteller auf keinen Fall vor der Konkurrenz verstecken. Neben dem Headset, dem dazugehörigen abnehmbaren Mikrofon und der Anleitung ist außerdem noch mehr im Sortiment zu finden. Zusätzlich ist eine Kabel-Fernbedienung enthalten, die man entweder mag oder auch nicht. Ich persönlich würde die Steuerung über die Ohrmuscheln durchaus vorziehen. Hier hat man die Möglichkeit das Mikrofon zu aktivieren beziehungsweise zu deaktivieren, die Lautstärke zu regeln, oder (sofern mit einem kompatiblen Smartphone verbunden) die aktuelle Wiedergabe zu pausieren.

QPAD QH-85 Lieferumfang

Des Weiteren findet man noch ein zwei Meter langes Verlängerungskabel und ein Anschlusskabel für Smartphones in der Verpackung. Wer ebenfalls öfters unterwegs ist und seine Headsets dementsprechend mitnimmt, wird sich mit Sicherheit über die beiliegende Transporttasche freuen, die das QH-85 sehr gut vor Schäden schützt.

Technische Daten

Kopfhörer
WandlerartDynamisch Ø53mm
OhrmuschelOffen
Frequenzbereich15Hz – 25KHz
Impedanz60 Ω pro System
Schalldruckpegel92 ±3 dB
Harmonische Verzerrung< 2%
Belastbarkeit250 mW
Kopfhörerohrumschließend
Umgebungsgeräuschdämpfungungefähr 10 dBA
Kopfbügeldruck5 N
Gesamtgewicht350g
Leitungslängen und Typ1m + 2m Erweiterung + 10cm iPhone
AnschlüsseMini-Stereo (3,5mm)
Mikrofon
WandlerartKondensator (Rückelektret)
FunktionsprinzipDruckgefälle
Richtcharakteristikkardioid
EnergieversorgungTonaderspeisung
Versorgungsspannung2 V
StromaufnahmeMax 0,5 mA
Impedanz≤2.2 kΩ
Leerlaufspannung bei f = 1 kHz20 mV / Pa
Frequenzbereich20 – 20.000 Hz
Gesamte harmonische Verzerrung2% bei f = 1 kHz
Schalldruckpegel105 dB (THD< 1,05 bei 1 Khz)
Mirkofonausgang-39 ± 3dB
Länge Mikrofongalgen150mm (inkl. Schwanenhals)
KapseldurchmesserØ6*5mm
AnschlüsseMini-Stereo (3,5mm)

QPAD QH-85 Topview

Schön mit marginalen Schwächen

Schaut man sich die Verpackung des QPAD QH-85 Headsets an und nimmt sie dann noch in die Hand, bekommt man direkt das Gefühl eines hochwertigen Produkts. Was nicht zuletzt an der stabilen Bauweise liegt. Wie schon bei dem SteelSeries Siberia kommt hier unter dem Außenkarton noch ein zusätzlicher Karton zum Vorschein, in dem das QH-85 und das dazugehörige Zubehör ordentlich unter gebracht wurde. Zu beanstanden gibt es hier nichts und die Verpackung und auch der Inhalt kamen gänzlich ohne Schäden oder Macken aus.

Wenn man sich das Design des Headsets selbst ansieht, wird man möglicherweise ein paar Parallelen zu anderen Produkten feststellen. So ist das QPAD QH-85, das QH-90 und auch das Kingston HyperX Cloud nahezu Baugleich. Bei den ersten beiden ist das wenig verwunderlich, allerdings hätte sich Kingston (trotz der Zusammenarbeit mit QPAD) hier etwas anderes einfallen lassen können. Insgesamt ist das jedoch hierfür keinesfalls relevant und ich wollte nur mal meinen Senf abgeben.

QPAD QH-85 Frontview

Insgesamt kommt das QPAD QH-85 in einer komplett matten Oberfläche daher, die in puncto Haptik keine Wünsche offen lässt. Das gesamte Headset fühlt sich sehr gut in der Hand an und wirkt keinesfalls wie eine Billigproduktion. Die Ohrmuscheln wurden zusätzlich mit einem Mesh-Gitter ausgestattet, auf dem die Bildmarke von QPAD aufgedruckt wurde. Diese sind ebenfalls essenziell dafür, dass das QH-85 eine offene Bauweise mit bringt und die Außengeräusche somit etwas abgeschwächt werden, jedoch noch wahrgenommen werden. Sehr positiv ist zu erwähnen, dass das Logo (auf dem Bügel des Headset) aufgestickt wurde und sich damit von der Konkurrenz abhebt, die hier in der Regel zu einem simplen Aufdruck zurückgreifen. Aber auch die Tatsache, dass der Bügel mit den Ohrmuscheln über eine Aluminium-Konstruktion verbunden sind, machen das QPAD QH-85 zu einem soliden Produkt. Gepolstert ist das gute Stück am Bügel mit einem Kunstleder-Überzug, während bei den Muscheln eine ähnlich weiche Polsterung mit Velours-Stoff zum Einsatz kommt, was für einen äußerst guten Tragekomfort sorgt.

QPAD QH-85 Sideview

Wirft man einen wirklich genauen und kritischen Blick auf das Headset, fallen hier und dort marginale Verarbeitungsfehler und Schwachstellen auf, die vermeidbar gewesen wären. Zwar kann man über diese gut hinweg sehen, sollten aber wegen der Vollständigkeit erwähnt werden. So ist zum Beispiel das Verbindungsstück des Bügels und der Ohrmuscheln an den Kanten minimal ausgefranzt. Auch die Spaltmaße der Muscheln sind nicht durchgängig und weichen stellenweise geringfügig ab. Alles nicht weiter dramatisch, hätte aber vermieden werden können.

Die Sound-Qualität des QPAD QH-85

Sehr große 53 mm Treiber hat QPAD in dem QH-85 verbaut, die auf einen hochwertigen Sound deuten lassen. Aber ist das wirklich so? Wie gewohnt kam eine breite Palette an Tracks und Filmen zum Einsatz beim Test – natürlich alle Stücke in ordentlicher Qualität von 224 kb/s bis zu 320 kb/s. Leider war das Ergebnis für die großen Treiber etwas niederschmetternd, hier hätte ich persönlich einfach von den technischen Daten her mehr erwartet.

QPAD QH-85 Ohrmuschel

Während man bei manchen Konkurrenten sich über zu kräftige und massive Bässe beschweren kann, kann man sich im Falle des QPAD QH-85 eher über das Gegenteil beklagen. Sie sind einfach flach und hinterlassen einen negativen Beigeschmack. Wer also Sail von Awolnation oder ähnliche Stücke zu seiner liebsten Musik zählt, sollte sich darüber Gedanken machen, wie wichtig ihm ein kräftiger und ausgewogener Bass tatsächlich ist. Durch dieses Manko wirkt das gesamte Klangbild des QH-85 etwas flach, auch wenn es sauber rüber kommt.

Schön ist hierfür, dass QPAD sich mehr Gedanken bei den Mitten gemacht hat, wo andere Produkte wiederum etwas schwächeln und den Kunden an der lange Leine lassen. Auch die Höhen kommen sauber und klar anund lassen für den Preisbereich keine Wünsche offen. Testet man das alles jedoch mit einer höheren Lautstärke, gehen die Mitteltöne nahezu unter und auch ein Kratzen ist im höheren Klangbereich zu vernehmen. Der gelieferte Geräuschpegel ist dabei vollkommen ausreichend und testet man das Headset mit einer noch höheren Lautstärke, wäre es auch keinesfalls mehr im gesunden Rahmen.

QPAD QH-85 Detailansicht

Wenigstens ein ordentliches Mikrofon?

Durchaus. Abgesehen davon, dass das Mikrofon von dem QPAD QH-85 abgenommen werden kann und das Headset somit schnell zum Lifestyle-Kopfhörer umfunktioniert werden kann, bietet das Mikrofon einen anständigen Klang. Zwar kann das Mikrofon keinesfalls mit Highend- oder Standalone-Varianten mithalten, doch für ein Headset wird ein ordentliches Stück Mikrofon abgeliefert, das sich vor vergleichbaren Konkurrenzprodukten keinesfalls verstecken braucht.

In unseren Tests über Audacity, Ventrilo und Teamspeak 3 war nicht wirklich viel zu bemängeln und die Stimmen kamen immer klar und verhältnismäßig sauber rüber. Hintergrundgeräusche oder gar ein Rauschen waren nicht zu vernehmen.

QPAD QH-85 Fernbedienung

Fazit

Award 84Der Versuch von QPAD sich mit dem QH-85 im niedrigeren bis mittleren Headset-Bereich anzusiedeln, ist sicher keine schlechte Entscheidung. Lässt man mal die soundtechnischen Schwächen außen vor, wird auch ein äußerst schönes und ordentlich verarbeitetes Headset geliefert. Die hervorragenden Haptik und die gut eingesetzten Materialien hinterlassen durchweg den Eindruck eines hochwertigen Produkts. Wir hoffen an dieser Stelle einfach, dass QPAD bei dem Sound zukünftig für etwas mehr Feinschliff sorgt.

Wertung

  • Materialien und hervorragende Haptik
  • Sehr angenehmes Tragegefühl
  • Abnehmbares Mikrofon
  • Lieferumfang fällt umfangreich aus

  • Bässe ohne Tiefgang


Verarbeitung84

Leistung83

Preis86

Gesamtwertung
84/100



Über Michael
Artikel, Tests und die Kommunikation sind Aufgabenbereiche von Michael. Zudem ist sein Part das äußerliche Erscheinungsbild und die Vermarktung der Plattform.

Das könnte Dich auch interessieren:

Hardware
22.04.2016

Stealth 500X: Wireless Headset für die Xbox One

Turtle Beach kündigt das offiziell lizenzierte Ear Force Stealth 500X Surround-Sound Gaming-Headset für die Xbox One an. Das Stealth 500X ...

Hardware
07.04.2016

Turtle Beach Stealth 400 Test / Review – Funktionales PS4-Headset

Turtle Beach hat es mal wieder getan und bringt ein weiteres PS4 Headset auf den Markt. Genau genommen sind es zwei Modelle: Denn neben dem ...



Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.