Hardware
31.05.2014

Kurztest: Bigben PS3 Wireless-Controller Review: Lara Croft zum Anfassen

Heute stellen wir euch ein ganz besonderes Leckerbissen aus den Untiefen des Nerdtums vor. Der französische Zubehör-Hersteller Bigben gab uns die Gelegenheit, den einst wahr gewordenen Männertraum näher zu kommen und gleich mal anzufassen. In Form eines Wireless-Controllers kam die weibliche Indiana Jones zu uns und warum auch hier mehr drin steckt, als der von Klischees geprägte Verstand es glauben mag, das erfahrt ihr in unserem Test.

Ich erinnere mich noch zu gut an die Tage, an denen ich als kleiner Teenager die Faszination zum weiblichen Körper für mich entdeckte. Leider war damit unter anderem auch mein Schicksal als „Spiele süchtig“ besiegelt. Tomb Raider war das erste vollwertige PC-Spiel was ich zwischen die Finger bekam und wie viele andere, war ich vollkommen überwältigt von den damaligen … Ähm … technischen Fortschritten.

Tomb Raider Big Ben

Günstig heißt nicht gleich billig

Bigben liefert mit seinem Wireless-Controller Fans der Serie die Möglichkeit, die Kult-Heldin auch mal in den Händen zu halten. Dafür wurde der Controller ein wenig vergrößert und vor allem im Vergleich zum Original, in der Mitte etwas breiter aufgezogen, sodass man die neue Lara auch gut zu sehen bekommt. Dies fällt aber, anders als möglicherweise erwartet, nicht zu Lasten des Handlings. Mit seinem etwas höheren Gewicht liegt er teilweise sogar besser in der Hand. Insgesamt macht dieses Tomb Raider-Special also einen stimmigen Eindruck.

Technische Details

2 Vibrationsmotoren
Reichweite bis zu 10 Meter
Ergonomische und rutsch-sichere Trigger
Wireless-Controller mit 6-Achsen Technologie (“Tilt sensor”-Technologie)
PC kompatibel (mit Windows ® XP, Vista ® und 7)
Hintergrundbeleuchtung der Tasten

Ökonomisch, aber leider nicht ökologisch

Preislich unterbietet Bigben mit diesem Exemplar das Original um knapp 15 – 20 Euro (Je nach Shop) und in Anbetracht der Qualität die uns hier geliefert wird, kann man hier durchaus ein Lob aussprechen. Wie bereits erwähnt fühlt sich das Ganze recht hochwertig an und macht einen soliden Eindruck. Doch auch im allgemeinen Lieferumfang setzt sich dieser positive Eindruck fort. Wie aus den technischen Details zu entnehmen ist, ist dieser Controller auch mit dem PC kompatibel, was die Frage aufwirft, wie man diese Verbindung denn anstellt und was für zusätzliche Kosten auf mich zukommen würde. Für die Nutzung am heimischen PC ist ein Adapter notwendig, der glücklicherweise im Lieferumfang enthalten ist und folglich das gesamte Paket rund macht.

Big Ben Controller Tomb Raider

Leider deutet der Lieferumfang aber auch schon einen kleinen Minuspunkt an. Vorteile solcher Wireless-Controller sind die Freiheit nicht nur kabellos seine Spielstunden zu genießen, sondern auch ohne Bedenken, eine große Batterie-Burg bauen zu müssen. Dies ist mit dem Tomb-Raider Special leider nicht ohne weiteres möglich. Hierbei hat sich Bigben vom Xbox 360-Controller inspirieren lassen und einen Batterie-Pack an dessen Rückseite geklemmt. Hierbei bleibt leider lediglich der Griff zu handelsüblichen Akkus übrig. Aufgrund eines fehlenden Kabels und auch der Möglichkeit dieses nachträglich anzuschaffen, fallen hier Akku-Packs, wie sie beispielsweise die Xbox 360 bereithält, flach.

Es muss auch mal krachen, oder?

Die allgemeine Bedienung des Controllers fällt insgesamt positiv auf, da sind uns beim Test keine nennenswerten Sachen aufgefallen. Lediglich mit den hinteren Trigger-Tasten schien einer unserer Redakteure ein wenig unzufrieden, da sie, anders als beim Original, keine taktile Rückmeldung aufweisen. Sie lassen sich sehr sanft drücken und fühlen sich teilweise etwas unnatürlich an. Doch dies ist ein Punkt für die Kategorie persönlicher Geschmack und darf keineswegs negativ aufgefasst werden. Die analogen Sticks sind rutschfest und lassen sich sehr geschmeidig bedienen, was bei dieser Preisklasse häufig eher nicht der Fall ist. Gerade dort zeigen viele Hersteller Schwächen und verbauen lieblos ihre Sticks in der Hoffnung, dass sie zumindest bis zum Auspacken dranbleiben.

Fazit zum Wireless-Controller

Award 82Alles in allem waren wir sehr Zufrieden mit dem Paket. Eine grundsolide Arbeit für einen sehr fairen Preis. Lediglich die Lösung mit den Batterien hätten wir uns anders gewünscht, vor allem wenn man bedenkt, dass die Vorbilder es bereits seit Jahren besser machen. Das Design ist natürlich ganz klar an Fans der Serie gerichtet, dennoch können wir den Wireless-Controller auch an Nicht-Tomb Raider-Fans empfehlen. Sofern sie keine Aversionen gegen hübsche Frauen haben.

Wertung

  • Hochwertige und solide Verarbeitung
  • Adapter für PC im Lieferumfang
  • Preis / Leistung
  • Komfortable Bedienung

  • Controller funktioniert nur mit USB-Dongle
  • Keine Akkus oder USB-Kabel


Verarbeitung82

Leistung84

Preis80

Gesamtwertung
82/100



Über Michael
Artikel, Tests und die Kommunikation sind Aufgabenbereiche von Michael. Zudem ist sein Part das äußerliche Erscheinungsbild und die Vermarktung der Plattform.

Das könnte Dich auch interessieren:

Hardware
28.10.2014

Mausguide #2 – Mausgriffe erklärt: Fingertip, Claw und Palm Grip

So unterschiedlich Mäuse auch sein können, so unterschiedlich sind auch die Anwender. Egal ob du nun zwei Jahre, drei Jahre oder gar zehn ...

Hardware
17.09.2014

Xbox One Wired Controller für Windows / PC noch im Herbst

Noch in diesem Herbst will Microsoft den neuen Xbox One Wired Controller für Windows auf den Markt bringen. Mehr als 40 neue Features solle...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.