Software
27.02.2014

Payment: Zahlen per App weiterhin unbeliebt

Bargeldloses Zahlen ist seit Jahren ein Thema, nicht nur beim Online-Kauf, sondern immer häufiger auch beim Einzelhandel. Transaktionen per Smartphone oder Tablet längst möglich, doch nicht jeder Verbraucher ist für derartige Neuerungen offen. Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts Nielsen können sich nur 26% vorstellen, die Zahlungen per mobilen Gerät vorzunehmen, 55% lehnen dies gänzlich ab.

Die geringe Bereitschaft die neuen Zahlungsmöglichkeiten zu nutzen, hat mehrere Ursachen. Dazu zählt die Angst vor Datenmissbrauch, das Überangebot der Apps, also das Problem die passende App zu finden und das fehlende standardisierte Bezahlsystem. Im Rahmen der Studie hat Nielsen über 30.000 Internetnutzer in insgesamt 60 Ländern befragt, darunter auch Bürger aus Frankreich, die bei diesem Thema zurückhaltender sind als die Deutschen und Einwohner aus der Türkei, die sich offenbar eher vorstellen könnten per App im Geschäft zu bezahlen.

 


Über Michael
Artikel, Tests und die Kommunikation sind Aufgabenbereiche von Michael. Zudem ist sein Part das äußerliche Erscheinungsbild und die Vermarktung der Plattform.

Das könnte Dich auch interessieren:

Mobile
30.10.2014

OnePlus One: Zweite Vorbesteller-Aktion im November

Das OnePlus One hat in diesem Jahr am Smartphone Markt einen wahren Hype ausgelöst. Günstiger Preis, große Kapazität und ordentliche Tec...

Hardware
24.10.2014

Fire Phone: Amazon bleibt auf dem Smartphone sitzen

Wie allgemein bekannt ist, ist das Fire Phone von Amazon zu einem Desaster geworden. Wie groß der entstandene Schaden genau ist, war bisher...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.