Hardware
23.04.2014

Project Morpheus: Entwicklerkonferenz im April

Der Hardwarehersteller Sony teilte kürzlich mit, dass am 30. April eine Entwicklerkonferenz zum neuen Virtual-Reality-Headset Project Morpheus stattfinden wird. Diese läuft unter dem Namen „An Audience With… Project Morpheus“ und wird in der Dolby Lounge in Soho, London abgehalten.

Ziel ist das Treffen mit den verschiedenen Entwicklern und Third-Party-Herstellern, um zukünftige Projekte für die Datenbrille zu diskutieren. Zusätzlich werden noch diverse Vorträge von Senior Development Manager Simon Benson sowie Dave Ranyard vom Sony London Studio gehalten.

Project Morpheus

Natürlich dürfen wir gespannt sein, ob Sony bereits erste Titel auf der Konferenz enthüllen wird. Unterm Strich ist es gerade das Virtual-Reality-Headset Project Morpheus, welches den Abverkauf für die PlayStation 4 noch mal drastisch ankurbeln könnte. Zumindest scheint es so, als wenn Sony die Entwicklung der Datenbrille recht schnell vorantreibt.

Gelesen auf Develop Online

Über Patrick
Patrick ist hauptverantwortlich für den redaktionellen Part von RIGGED und sorgt dafür, dass ihr immer auf dem neuesten Stand rund um Technik, Mobile und Games seid. Darüber hinaus betreut und bespaßt er die Social Media Kanäle.

Das könnte Dich auch interessieren:

Hardware
15.07.2014

PlayStation 4 in Weiß ab sofort vorbestellbar

Auf der diesjährigen Electronic Entertainment Expo in Los Angeles zeigt Sony seine aktuelle Spielekonsole PlayStation 4 erstmals in einem n...

Hardware
05.06.2014

Valve: Erste Bilder zum Virtual-Reality-Headset

Als wenn es nicht schon genug Konkurrenz geben würde, produziert Valve nun ebenfalls ein Virtual-Reality-Headset. Passend dazu sind die ers...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.