Hardware
12.06.2014

Oculus Rift wohl günstiger als erwartet

Nach der Übernahme durch Facebook gingen wir davon aus, dass der Megakonzern eine Orientierung zu Social-Netzwerk-Funktionen anstreben würde. Es scheint tatsächlich eher so zu sein, dass die neuen finanziellen Mittel eine Senkung des Verkaufspreises herbeiführen sollen. Ziel ist wohl, so viele Oculus Rifts wie nur möglich zu verkaufen.

In einem Interview mit Ars Technica verriet Oculus CEO Brendan Iribe, dass Oculus Rift für den kleinstmöglichen Preis angeboten werden wird und im ersten Durchgang für das erste offizielle Release etwas mehr als eine Millionen Geräte produziert werden sollen.

oculus rift 2Im selben Interview wird auch deutliche, dass Facebook scheinbar der Google Nexus Strategiefolgt und keinen großen Profit mit dem Verkauf des Headsets anstrebt.

Iribe:

Ich hoffe wir machen keine finanziellen Verluste durch die Produktion. Aber ich denke jeder wird mir zustimmen, dass ein günstiger Preis für jeden zu bevorzugen wäre […] Wie Mark (Zuckerberg) sagt, kann noch immer Geld gemacht werden wenn das Low-Cost-Produkt gut skaliert und die Consumer profitieren ebenfalls davon.

Oculus-Gründer Palmer Luckey stimmte Iribes Aussage vollkommen zu und sagte:

Wie viel auch immer es uns kosten wird das Gerät herzustellen, für diesen Preis werden wir es auch verkaufen. Dies ist eines der Ergebnisse aus dem Deal mit Facebook. Denn wir haben nun bereits diese Ressourcen hinter uns und müssen das Geld nicht mehr direkt von unseren Kunden beschaffen.

Es zeichnet sich ab, dass die Facebook-Übernahme einen größeren Einfluss auf die zweite Generation des Oculus-Headsets haben. Laut Iribe sei es nun möglich eine deutlich bessere Consumer-Version-2 herstellen zu können.

Gelesen auf Ars Technica

Über Patrick
Patrick ist hauptverantwortlich für den redaktionellen Part von RIGGED und sorgt dafür, dass ihr immer auf dem neuesten Stand rund um Technik, Mobile und Games seid. Darüber hinaus betreut und bespaßt er die Social Media Kanäle.

Das könnte Dich auch interessieren:

Allgemein
26.04.2014

Oculus Rift: Russe verliert Realitätsbezug

In dem Fall wollten seine russischen Kollegen den Tester mit dem Oculus Rift nur mal ein wenig auf den Arm nehmen. Doch es endet darin, dass...

Allgemein
26.03.2014

Facebook kauft Oculus Rift Hersteller für 2 Milliarden US-Dollar

Facebook hat also wieder einmal zugeschlagen. Nachdem der Medienriese für 19 Milliarden US-Dollar WhatsApp übernahm, reiht sich nun auch O...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.