Hardware
27.05.2014

Haswell-E: Intel Core i7-5960X, Core i7-5930K und Core i7-5820K

Wie wir bereits berichteten, plant Intel die Veröffentlichung der neuen Haswell-E-Prozessoren im Herbst. Diese basieren auf der kommenden X99-Plattform und richten sich an Enthusiasten. Kürzlich veröffentlichte Coolaler einen Artikel, der genauer auf die Details und Spezifikationen des Intel Core i7-5960X, Core i7-5930K und Core i7-5820K einging. Diese CPUs stellen das Lineup der Haswell-E-Serie dar.

Haswell-E: Der Intel Core i7-5960X

In der kommenden Haswell-E-Serie werden ein X-Prozessor (Extreme Prozessor) und zwei K-Serien vorgestellt, die über freigeschaltete Multiplikatoren verfügen. Der Intel Core i7-5960X Extreme Haswell-E-Prozessor stellt hierbei das Spitzenmodell der Serie dar und verfügt über acht leistungsstarke Kerne, 16 Threads bewältigen und auf einem Standardtakt von 3.0 GHz laufen und mit 20 MB Cache arbeiten. Hyper Threading ist hier natürlich mit an Bord. Zusätzlich unterstützt der i7-5960X DDR4 RAM und multiple Grafikkarten-Settings, wovon zwei Karten mit 16-facher Geschwindigkeit laufen und die dritte mit 8-fachem Speed. Die Stromaufnahme (TDP) liegt hierbei bei 140 Watt.

Haswell-E-intel-Core-i7-5960x-Core-i7-5930k-Core-i7-5820k-Haswell-E-Specifications

Intel Core i7-5930K and Core i7-5820K Haswell-E

Mit im Bunde sind zwei Core i7 CPUs mit freigeschalteten Multiplikatoren – der Intel Core i7-5930k und der Core i7-5820K Haswell-E. Beide Prozessoren bieten starke sechs Kerne mit jeweils 12 Threads, Hyper Threading natürlich wieder mit eingeschlossen und laufen einen Standardtakt von 3,5 und 3,3 GHz.

Sowohl Intel Core i7-5930K als auch Intel Core i7-5820 unterstützen die neue DDR4 Speichertechnik und einen Maximaltakt von 2133 MHz. Bis auf die Taktung unterscheiden sich die beiden CPUs nur noch in der PCI-Konfiguration: Der Core i7-5930K bietet zwei Karten in 16-facher Geschwindigkeit und eine in achtfacher und der Core i7-5820 bietet nur noch eine Grafikkarte in 16-facher Geschwindigkeit, die zweite Karte in achtfacher Geschwindigkeit und die dritte nur noch in vierfachem Speed.

Momentan sieht es so aus, als wäre der Intel Core i7-5930K der wahrscheinliche Preis-Leistungs-Tipp, auch wenn Intel die tatsächlichen Spezifikationen noch geringfügig ändert, bevor sie die Haswell-E-Serie offiziell ankündigen. Letztendlich sind die hier aufgeführten Informationen noch Gerüchte, die von Intel erst mal bestätigt werden müssen.

Gelesen auf thepcenthusiast

Über Patrick
Patrick ist hauptverantwortlich für den redaktionellen Part von RIGGED und sorgt dafür, dass ihr immer auf dem neuesten Stand rund um Technik, Mobile und Games seid. Darüber hinaus betreut und bespaßt er die Social Media Kanäle.

Das könnte Dich auch interessieren:

Hardware
28.10.2014

Mausguide #2 – Mausgriffe erklärt: Fingertip, Claw und Palm Grip

So unterschiedlich Mäuse auch sein können, so unterschiedlich sind auch die Anwender. Egal ob du nun zwei Jahre, drei Jahre oder gar zehn ...

Hardware
26.08.2014

Zotac Zbox Sphere OI520 Plus Test / Review – Ein rundes Paket?

Klein, rund und stilsicher in jeder Wohnung. Das könnte die Zielsetzung von Zotac bei der Zbox Sphere IO520 Plus gewesen sein. Zugegebenerm...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.