Hardware
03.06.2014

Antec mit EDGE- und HCP-Netzteilen, ISK600M- und P380-Gehäuse

Brandneue Produkte hat auch der bekannte Hersteller Antec im Angebot und präsentiert diese auf der diesjährigen Computex in Taiwan. Was wir hier erwarten dürfen und was man sich ausgedacht hat, erfahrt ihr im Folgenden.

Die diesjährige Computex wird uns mit zahlreichen Neuheiten versorgen. Auch Antec lässt sich keinesfalls lumpen und bringt brandneue Produkte auf den Markt, die der Hersteller den Besuchern vorstellt. Dazu gehören neue Gehäuse der ISK-, Performance One- und Gaming-Serie als auch Kompakt-Wasserkühlungen (lest unseren Antec H2O 950 Test) und Netzteile der High Current Pro Platinum (Antec HCP) und der neuen EDGE-Produktlinie.

Neue EDGE-Netzteile mit fünf Jahren Garantie

Die neue Antec EDGE-Serie bietet satte fünf Jahre Garantie und ist außerdem mit geräuschreduzierenden Komponenten gefertigt worden. Versichert wird mit den Haswell-fähigen Netzteilen ebenfalls eine stabile Ausgangsspannung für effiziente und zuverlässige System-Performance und kommen mit der Gold-Zertifizierung daher. Das betrifft alle Modelle (550 Watt, 650 Watt, 750 Watt und 850 Watt) der neuen Antec EDGE-Serie. Schön anzusehen sind sie ebenfalls, da sie mit weißen LEDs ausgestattet wurden.

High Current Pro (HCP) Netzteile mit Platinum-Zertifizierung

Antec setzt noch einen oben drauf und präsentiert im Rahmen der Computex ebenfalls eine Netzteil-Serie mit Platinum Zertifikat. Die neue High Current Pro Platinum Serie (Antec HCP) ist komplett modular mit einem revolutionären 20+8 PIN MBU Sockel ausgestattet und damit bestens für kommende Anforderungen gewappnet. Der innovative 16-Pin Sockel ermöglicht mehr Flexibilität durch Verdopplung der modularen Anschlussmöglichkeiten mit unterschiedlichen 8-pin Steckern und darüber hinaus möglicher zukünftiger Stecker mit 10, 12, 14 oder 16-Pin. Die HCP-Modelle werden mit 750 Watt, 850 Watt, 1000 Watt und 1300 Watt erhältlich sein.

Antec HCP 750 Platinum Netzteil

Brandneues Gehäuse: Antec ISK600M

Das ISK600M ist ein kleines Cube-Wunder: Ausgestattet mit 0,8 mm dicken kaltgewalzten Stahl und einem gebürsteten Aluminium Frontpanel weiß es viele Konkurrenten in seine Schranken zu weisen. Hier finden Grafikkarten mit einer Länge von 29 cm Platz und CPU-Kühler von ordentlichen 17 cm. Zudem kann man aus sechs Laufwerkschächte, davon 3x 3,5 Zoll, 2x 2,5 Zoll und 1x optisches Slim-Laufwerk, zurückgreifen. Als ob das nicht schon genug wäre, kommt man ebenfalls in den Genuss von genügend Kühlmöglichkeiten und kann bis zu drei 120 mm und einem 140 mm Lüfter verbauen.

Antec ISK600M Gehäuse

Das neue Antec P380 Gehäuse

Mit dem Antec P380 Gehäuse stellt der Hersteller ein weiteres neues Gehäuse vor, das mit zahlreichen Möglichkeiten zur Geräuschunterdrückung ausgestattet ist. Damit soll gewährleistet werden, dass nichts hörbar ist, selbst wenn die Lüfter einmal mehr zu tun haben. Schön anzusehen ist es ebenfalls und kommt mit einer Aluminiumfront (inklusive USB 3.0 und USB 2.0 sowie Soundbuchsen) daher. Platz wird darüber hinaus für genügend Laufwerke und Festplatten gewährleitet. Kompatibel ist das P380 Gehäuse mit standardmäßigen ATX- und CEB-Mainboards.

Antec P380 Gehäuse Chassis


Über Michael
Artikel, Tests und die Kommunikation sind Aufgabenbereiche von Michael. Zudem ist sein Part das äußerliche Erscheinungsbild und die Vermarktung der Plattform.

Das könnte Dich auch interessieren:

Hardware
14.05.2016

ISK600M: Neues Micro-ATX Gehäuse von Antec

Die ISK-Produktreihe von Antec wird um ein neues Modell erweitert, das ISK600M. Das kompakte Gehäuse ist eine kostengünstige Alternative f...

Hardware
09.11.2014

Antec Edge 650 Test / Review: Ohne Ecken und Kanten

Vor kurzem hatten wir das Antec HCP-850 Platinum im Test und nun muss sich wie bereits angekündigt auch das Antec Edge EDG650 Netzteil bewe...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.