Film & TV
22.04.2014

Tarantino: Kommt The Hateful Eight nun doch?

Nachdem das Drehbuch von Quentin Tarantinos nächsten Film im Internet veröffentlicht wurde, war der Kultregisseur berechtigterweise sehr verärgert und brach sogar das Projekt ab. Auf einem Event in Los Angeles laß er das Drehbuch von “The Hateful Eight” vor. Für das Projekt waren bekannte Schauspieler wie  Samuel L. Jackson, Tim Roth, Kurt Russel und Bruce Dern vorgesehen.

tarantino the hateful eight

Fast alle der genannten Darsteller waren schon mehrmals in Werken von Tarantino mit von der Partie. Die Zuschauer bekamen den ersten Entwurf zu hören, der Anfang des Jahres durchgesickert war. Tarantino kündigte allerdings an, einen zweiten und sogar einen dritten Entwurf  für den Film geschrieben zu haben. Nachdem er sich scheinbar wieder beruhigt hat, lässt dies Hoffnung aufkeimen, dass sein nächstes Western Projekt nun doch auf die Filmleinwände kommt. Wir gehen fest davon aus, dass in Kürze weitere Informationen folgen werden.

Gelesen auf Rollingstone

Über Patrick
Patrick ist hauptverantwortlich für den redaktionellen Part von RIGGED und sorgt dafür, dass ihr immer auf dem neuesten Stand rund um Technik, Mobile und Games seid. Darüber hinaus betreut und bespaßt er die Social Media Kanäle.

Das könnte Dich auch interessieren:

Film & TV
23.07.2014

Fluch der Karibik 5: Kinostart nun erst 2017

Und wie es das Schicksal so will, geht es in meinem 500. Beitrag um Fluch der Karibik 5 und dem voraussichtlichen Kinostart. Da schien sich ...

Film & TV
18.06.2014

Knights of Badassdom: Kommt auch in Deutschland

Also eigentlich hätte ich nicht damit gerechnet, dass Knights of Badassdom jemals auf einer deutschen Leinwand läuft, auch eine Direct-to-...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.