Allgemein
14.03.2014

Google-Drive: Bessere Infrastruktur lässt Preise purzeln

Die Preise der Cloud-Dienste kennen zur Zeit nur einen Weg: den nach unten. Zum einen liegt es daran, dass viele Anbieter in direkter Konkurrenz stehen und zum anderen an den verbesserten Infrastrukturen. Letzteres hat nun Google dazu veranlasst, die Preise von Google-Drive zu drücken.

Bisher musste der Nutzer für 100 GigaByte Speicher 4,99 US-Dollar monatlich hinblättern, nun purzelt der Preis um 60 Prozent auf 1,99 US-Dollar monatlich. Im TeraByte-Bereich sind die Preise sogar um 80 Prozent gefallen, so zahlt der Verbraucher für 1TB statt der bisherigen $49,99 jetzt nur noch $9.99 und für 10 TB nur noch 99,99 US-Dollar pro Monat. Jeder der bereits einen kostenpflichtigen Account besitzt wird kostenlos und automatisch auf die preiswerteren Accounts hochgestuft, 15 GigaByte bleiben übrigens wie zuvor kostenlos.

Quelle: Google-Blog


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.