Allgemein
17.02.2014

G.Fast: Mit Breitband schneller unterwegs

Der Netzbetreiber Deutsche Telekom will mit einer neuen Übertragungstechnik den Breitbandausbau in Deutschland weiter voran bringen. Bereits im Herbst des vergangen Jahres kündigte das Unternehmen den Start von VDSL-Vectoring an und rüstete erste Ortschaften auf.

Hierbei kommt der neue Standard G.Fast zum Einsatz, der Nachfolger von VDSL, der Übertragungsraten von bis zu 500 Mbit/Sec ermöglicht und über vorhandene Kupferkabel an den Mann gebracht wird.

Jedoch hat G.Fast einen gravierenden Nachteil, die Versorgung ist nur über kurze Distanzen möglich, da mit jedem Meter Kupferkabel die Signalstärke abnimmt und die maximale Übertragungsrate nicht erreicht werden kann. Da das Verlegen von Glasfaserkabel kostspielig ist, spart die Deutsche Telekom Milliarden Euro beim Ausbau ein und kann trotzdem viele Haushalte mit hohen Übertragungsraten versorgen. Erste Tests von G.Fast sollen in diesem Jahr starten und die Technik 2015 marktreif sein.


Über Michael
Artikel, Tests und die Kommunikation sind Aufgabenbereiche von Michael. Zudem ist sein Part das äußerliche Erscheinungsbild und die Vermarktung der Plattform.

Das könnte Dich auch interessieren:

Allgemein
21.02.2014

Mehrfachantennentechnik ist 10 Mal schneller als LTE

Im Breitbandsektor ist hierzulande einiges los: Erst kürzlich berichteten wir über G.Fast, welches über vorhandene Kupferkabel läuft und...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.