Allgemein
09.12.2013

FBI nutzt scheinbar inaktive Webcams zur Überwachung

Das FBI kann jede eingebaute PC-Kamera aktivieren, ohne dass die Kontrolllampe angeht, die die Aktivät des Geräts anzeigt. Dies ist jedenfalls die Ausage der Washington Post und angeblich soll das FBI schon seit mehreren Jahren dazu in der Lage sein.


In einem Gesprächt mit der Post bestätigte der ehemalige Assistence Director Marcus Thomas, dass das FBI die technischen Möglichkeiten dazu hat. Laut Thomas soll das FBI dies aber “hauptsächlich” zur Überwachung von möglichen Terroristen und schwerwiegenden kriminellen Aktivitäten benutzt haben.

Dies ist wieder einmal ein Beispiel, wie wenig unsere Privatsphäre wert ist und wie weit Regierungen gehen würden, um Mitbürger zu überwachen.


Über Patrick
Patrick ist hauptverantwortlich für den redaktionellen Part von RIGGED und sorgt dafür, dass ihr immer auf dem neuesten Stand rund um Technik, Mobile und Games seid. Darüber hinaus betreut und bespaßt er die Social Media Kanäle.

Das könnte Dich auch interessieren:

Allgemein
15.04.2014

FBI – Kein Entkommen dank neuer Gesichtserkennung

Schon in den alten Texten der Gravediggaz, deren Mitglied RZA später den Wu Tang Clan gründete, hieß es schon: Nowhere to Run - Nowhere t...

Mobile
24.03.2014

Operation Shotgiant: Huawei im Visier der NSA

NSA? Ist das wirklich immer noch ein Thema? Gute Frage! Machen wir doch einfach eines daraus! Wie nun der Spiegel nämlich berichtet hat, st...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.