Allgemein
15.04.2014

FBI – Kein Entkommen dank neuer Gesichtserkennung

Schon in den alten Texten der Gravediggaz, deren Mitglied RZA später den Wu Tang Clan gründete, hieß es schon: Nowhere to Run – Nowhere to Hide. Wenn es nach dem FBI geht, kann man sich ab jetzt einfach nicht mehr vor den wissbegierigen Amerikanern verstecken. Wer hier dachte, dass die NSA uns schon extrem ausspionierte, kann sich im kommenden Sommer nun warm anziehen. 

FBI: Niemand kann dem Überwachungswahn entfliehen.

Die neue Gesichtserkennung-Datenbank bietet Informationen über ein Drittel der amerikanischen Bevölkerung, was ungefähr ganz Deutschland gleichkommen würde. Das Projekt mit dem Codenamen NGI kombiniert die Fingerabdruck-Datenbank, die mittlerweile über 100 Millionen Einträge verfügt, mit Handabdruck-Daten, Iris-Scans und Bildern.

fbi gesichtserkennung

Klar, dass hier auch wieder die Menschenrechtler hellhörig werden, die hierbei direkt wieder einen Überwachungsstaat vermuten. Hierbei muss man aber auch drauf hinweisen, dass die Photos von Regierungsmitarbeitern stammen oder anhand von Background Checks gesammelt wurden. Dennoch soll das System laut den Daten von EFF in der Lage sein, 55.000 Bilder pro Tag anzulegen. Dadurch könnten die Gesichtsdaten für bis zu 52 Millionen Menschen bis zum nächsten Jahr erstellt werden.

Hoffen wir nur, dass niemand dem FBI von Facebook erzählt, ansonsten könnten wir in richtige Schwierigkeiten geraten.

Gelesen auf Engadget

Über Patrick
Patrick ist hauptverantwortlich für den redaktionellen Part von RIGGED und sorgt dafür, dass ihr immer auf dem neuesten Stand rund um Technik, Mobile und Games seid. Darüber hinaus betreut und bespaßt er die Social Media Kanäle.

Das könnte Dich auch interessieren:

Mobile
24.03.2014

Operation Shotgiant: Huawei im Visier der NSA

NSA? Ist das wirklich immer noch ein Thema? Gute Frage! Machen wir doch einfach eines daraus! Wie nun der Spiegel nämlich berichtet hat, st...

Allgemein
18.02.2014

Wikileaks: NSA spionierte Seitenbesucher aus

Es ist nicht wirklich verwunderlich, dass sich die Wege der beiden größten Serien-Leaker Edward Snowden und Wikileaks-Betreiber Julian Ass...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.