Games
28.12.2013

Basty knallhart! Shooter und ihre Auswirkungen

Hey Folks! Nachdem Michael seine Spielempfehlung zum Thema der beste FPS aller Zeiten geschrieben hat, ist mir folgendes durch den Kopf gegangen: Was hat das Ganze für Auswirkungen auf unsere Kinder und die Gesellschaft? Immer wieder ein heikles Thema, dem ich mich nun einfach annehmen möchte.

Versteht mich nicht falsch! Von allen Redakteuren dieser Welt, bin ich wohl derjenige mit dem größten Fetisch zu Shootern. Ich liebe sie, egal ob Call of Duty, Battlefield oder das extrem schnelle Unreal Tournament. Verbote würden für mich in keinster Weise in Frage kommen, bei Petitionen und Demonstrationen dagegen würdet ihr bei mir offene Türen einrennen.

Allerdings stellt sich mir die Frage, wo das Ganze noch enden soll! Bei den derzeitigen Entwicklungen, was den Realismus in Punkto Rendering und Detailtiefe angeht, finde ich es schon erschreckend, was seit geraumer Zeit in den Kinderzimmern dieser Welt vor sich geht.

Kleines Beispiel: Ich war im letzten Jahr bei Game Stop, um mir ein neuen Shooter für meine PS3 zu besorgen. Da stand doch tatsächlich ein 12-jähriger vor mir und hat mehrere Spiele zurück gebracht, um sie gegen neue zu tauschen. Bis hierher nur lästig, aber nicht weiter schlimm. Er wollte Call of Duty: Modern Warfare 3 und Black Ops. Auch ich hielt Black Ops in der Hand. MW 3 kannte ich bereits und war umso schockierter, als ich zwei Meter neben uns seine Mutter sah, die völlig teilnahmslos in der Ecke stand und einfach nur abnickte als die Verkäuferin die Spiele sah und die Mutter ansah. So ziemlich jeder wird wissen, wie es in MW 3 zur Sache geht. Ich dachte mir dabei meinen Teil und brachte, als ich endlich dran war und die kleine Familie den Laden verlassen hatte, der Verkäuferin ein kleine Spitze entgegen. Der entschuldigende Blick und die Aussage, dass sie gegen das FSK nichts unternehmen kann, war auch schlüssig für mich. Ich hakte die Sache ab und verließ glücklich und zufrieden den Laden. Black Ops! Nur mein Controller und ich würden jetzt noch die Welt retten können.

Ab nach Hause, Blu-ray rein und ab ging die wilde Fahrt. Alle kenne den Spielakt im vietnamesischen Dschungel, wo ihr euch so leise, wie nur möglich, fortbewegen müsst, um nicht alle Feinde auf euch zu ziehen. Euer Teamleader gibt euch ein Zeichen und ihr geht zu den schlafenden „Vietkong“, haltet ihm den Mund zu, er reisst erschrocken die Augen auf und Ihr steckt ihm eiskalt das Rambo-Messer in die Kehle und mit einem Zack ist das Messer wieder draußen. Er verblutet und erstickt elendig. Ich war total erschrocken, da ich so etwas zuvor noch nicht gesehen hatte (zumindest nicht in einem Spiel dieser Art). Sofort hatte ich das Bild des 12-jährigen wieder vor Augen…

Was bewirkt die Brutalität in solch einem Kind? Muss es sein, dass Kinder in diesem Alter solche Spiele konsumieren? Ich denke: Verdammt nochmal NEIN!!! Eltern sollten ihre Kinder besser im Auge behalten. Spiele, die so realistisch dargestellt werden, sind nichts für Kinderaugen.

Viele werden jetzt los motzen, dass ich auf Amokläufer hinaus will, aber weit gefehlt! Hat sich schon mal jemand darüber Gedanken gemacht, ob es auch ein Plan der Behörden sein könnte (Hallo NSA, bitte weiter lesen!  :D)? Nennt mich Paranoid, aber ich bin der Meinung, dass man auf diese Art und Weise die Kinder verrohren möchte, um sie damit auf ihre letzte Schlacht, dem Armageddon, vorzubereiten. Klingt wie eine schlechte Weltverschwörungstheorie? Ist es vermutlich auch, aber macht irgendwie doch Sinn?

Im Großen und Ganzen ist es so, dass das Internet die neue Art ist, sich zu entfalten und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Das Kinder dies alles in Echtzeit betrachten können, liegt nicht an den Machern, sondern an den Eltern. Wir alle sollten mehr darauf achten, was genau in den Kinderzimmern vor sich geht. Furz-Pornos und fast realistisches Gemetzel müssen nicht sein. Eine gewisse Grundhärte ist völlig in Ordnung. Ich sage auch nicht, dass sie nur noch mit Winnie Puh und den Teletubbies spielen und lachen sollen. Aber man muss es einfach nicht übertreiben.


Bildnachweis: Flickr


Über Michael
Artikel, Tests und die Kommunikation sind Aufgabenbereiche von Michael. Zudem ist sein Part das äußerliche Erscheinungsbild und die Vermarktung der Plattform.

Das könnte Dich auch interessieren:

Games
12.11.2014

Overwatch Free to Play? Kein Singleplayer, aber Story

Overwatch ist Blizzards neuestes Game. Während der vergangen BlizzCon gab es nicht nur die Möglichkeit den Shooter auszuprobieren, sondern...

Games
03.11.2014

EVOLVE – Big Alpha für PS4 und Ausdehnung auf Dienstag

Entwickler Turtle Rock Studios und Publisher 2K Games hatten anfangs große Probleme mit der EVOLVE Big Alpha für PS4. Nun allerdings sind ...


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.