Games
07.11.2014

Overwatch: Beta, Screenshots und Trailer zum neuen FPS – Was macht Blizzard?

Die BlizzCon ist seit heute in vollem Gange und wie immer hat das Entwicklerstudio brandheiße Neuigkeiten für seine Anhänger. In diesem Fall und ganz zu Anfang den neuen First Person Shooter Overwatch! Wir haben die Infos gesammelt und sagen euch, was uns erwartet und das mit zahlreichen Screenshots und Trailern!

Echtzeitstrategiespiele, MMORPGs, MOBAs und Card Games hat das Entwicklerstudio Blizzard Entertainment momentan im Sortiment oder sogar in der Pipeline. Hierzu gesellt sich nun noch ein weiterer Titel, den man im Rahmen der alljährlich stattfindenden hauseigenen Messe präsentierte: Der BlizzCon. Während der Eröffnungsshow der Convention wurde der Titel enthüllt und hört auf den Titel Overwatch. Eine wettbewerbsorientierter Team-First-Person-Shooter, der im Comicstil gehalten ist.

Worum geht es bei Overwatch?

Bei Overwatch handelt es sich um ein teambasierten Shooter, der in der nahen Zukunft angesiedelt ist und mit einem Sci-Fi Setting daher kommt. Jeffran Kaplan tritt hierbei als Game Director ins Rampenlicht. Dabei treten Superhelden gegen Superschuken an und bekriegen sich auf virtuellen Schlachtfeldern. Diese sind, wie für Blizzard üblich, in einem Comicstil gehalten – in diesem Fall aber noch extremer als sonst.

Soldaten. Wissenschaftler. Abenteurer. Außenseiter.

Während einer globalen Krise wurde eine internationale Eingreiftruppe aus Helden gebildet, die der von Krieg zerrissenen Welt den Frieden wiedergeben sollte.

Overwatch.

Sie beendeten die Krise und halfen in den folgenden Jahrzehnten, den Frieden zu sichern. Es folgte ein Zeitalter der Entdeckungen und Innovationen. Doch mit den Jahren ging der Einfluss von Overwatch zurück, bis die Organisation schließlich ganz aufgelöst wurde.

Overwatch ist Vergangenheit … aber die Welt braucht noch immer Helden.

Ein wenig erinnert das Ganze an Team Fortress 2, welches vom bekannten Steam Entwickler Valve erhältlich ist. Zum Einsatz kommen bei Overwatch sehr individuelle Charaktere, wie zum Beispiel ein mit zwei Waffen bestückter Revolverheld, der sich verwandeln kann, einen dick-gepanzerten Tank mit dickem Hammer oder einem Roboter, der sich ein Turret verwandeln kann. Individuelle Fähigkeiten und kreative Charaktere werden hier groß geschrieben und das ist echt cool!

 „Overwatch ist unsere Version eines in einer nahen Zukunft angesiedelten, lebendigen Universums mitsamt überlebensgroßen Charakteren und actionreichem, teambasierten Gameplay“, so Mike Morhaime, Chef und Mitgründer von Blizzard. „Mit jedem neuen Spiel versuchen wir bei Blizzard, die für uns interessantesten Aspekte eines Genres aufzugreifen und ihnen unseren eigenen Anstrich zu verpassen. Mit Overwatch wollen wir ein fantastisches FPS-Erlebnis erschaffen, das einer weitaus größeren Spielerschaft den Zugang erleichtert, aber dabei die gebotene Action und Spieltiefe nicht vergisst, die Shooter-Fans so lieben.“

Gameplay-Trailer zum FPS

Die Helden in Overwatch

Auf der offiziellen Webseite bekommen wir schon jetzt einen umfassenden Eindruck des neuen FPS. Satte zwölf Helden hat Blizzard schon angekündigt, unter denen man auswählen kann:

  • Tracer (Offensiv, Waffen: Impulspistolen, Zeitkrümmung, Zeitschleife)
  • Reaper (Offensiv, Waffen: Infernoschrotflinten, Phantom, Schattenschritt)
  • Widowmaker (Defensiv, Waffen: Witwenkuss, Widerhaken, Giftmine)
  • Winston (Tank, Waffen: Teslakanone, Sprungantrieb, Schildprojektor)
  • Pharah (Offensiv, Waffen: Raketenwerfer, Senkrechtstarter, Erschütterungsrakete)
  • Reinhardt (Tank, Waffen: Raketenhammer, Schild, Ansturm)
  • Symmetra (Unterstützung, Waffen: Photonenprojektor, Selbstschussanlage, Photonenschild)
  • Torbjörn (Defensiv, Waffen: Bolzenkanone, Schmiedehammer, Geschütz aufstellen)
  • Bastion (Defensiv, Waffen: Konfiguration: Sturmangriff, Konfiguration: Belagerun, Rekonfiguration)
  • Hanzo (Offensiv, Waffen: Sturmbogen, Sonarpfeil, Streupfeil)
  • Mercy (Unterstützung, Waffen: Caduceus, Caduceus-Pistole, Schutzengel)
  • Zenyatta (Unterstützung, Waffen: Sphäre der Zerstörung, Sphäre der Harmonie, Sphäre der Zwietracht)

Die Klassen (oder eher Helden) sind dabei in vier Segmente unterteilt, wie man sie schon von MMOs kennt. Dabei rücken die Rollen Offensiv (Damage Dealer), Defensiv (2nd Tank), der Main-Tank sowie der Unterstützer (Supporter) in den Mittelpunkt, die jeweils mit individuellen Skills und Fertigkeiten ausgestattet sind.

Alle Gameplay-Videos zu den Klassen lassen sich auch auf dem offiziellen YouTube Kanal von Overwatch finden. Auf der Webseite finden sich außerdem noch zahlreiche weitere Informationen rund um die individuellen Helden, inklusive Skills, Geschichte und vielem mehr.

overwatch-helden

Overwatch direkt zocken, Beta startet 2015

Auf der BlizzCon haben Besucher zudem die Möglichkeit, den brandneuen Titel selbst unter die Lupe zu nehmen. Hier wird man natürlich keinen umfassenden Eindruck bekommen können, doch immerhin bekommt man einen ersten Eindruck. Über 600 PCs stehen den Leuten für eine Testpartie zur Verfügung.

Zur Beta von Overwatch hat sich Entwickler Blizzard auch schon geäußert und den Beginn für 2015 angesetzt. Wann und wie genau, ist natürlich noch unklar. Sicher ist jedoch, dass wie gewohnt zu Anfang nur eine kleine Anzahl an Interessenten Zugang erhalten wird, wie es momentan auch bei Heroes of the Storm der Fall ist.

Wer sich einen Eindruck vom Spiel verschaffen will und sich für die Beta anmelden möchte, kann dies ab sofort auf der offiziellen Webseite machen.

Was wir denken?

Blizzard war und ist eigentlich immer bekannt dafür, große Titel zu bringen, die über eine lange Zeit am Markt erhältlich sind und dabei durchaus gut ankommen. Mit World of Warcraft hat man erst kürzlich das 10-jährige Jubiläum gefeiert und auch der erste StarCraft Teil hat die Massen bewegt. Der zweite nun umso mehr und ist wohl mit der erfolgreichste eSports-Titel aller Zeiten.

Mit Heroes of the Storm hat man nun auch ein MOBA im Sortiment, das sich aktuell in der Alpha befindet und ebenfalls für Interesse bei den Fans sorgt. Hearthstone: Heroes of Warcraft ist dabei eher als Minigame zu bezeichnen und lässt sich eher als Zwischenprodukt bezeichnen, das dennoch große Beliebtheit hervorgerufen hat. Eines haben alle Titel auf jeden Fall gemeinsam: Sie sind online und basieren auf das Mit- oder Gegeneinander realer Personen. In der heutigen Zeit eine sehr gute Sache. Hier muss man aber auch erwähnen, dass man als Entwickler eher in die Richtung kleinerer Titel geht, denn ein Spiel mit dem Umfang von World of Warcraft können wir wohl nicht mehr erwarten, da auch Titan (der geheimnisvolle Titel des Studios) eingestampft wurde (wir berichteten).

Umso erfreulicher aber, dass sich Blizzard nun auch an einem weiteren Genre versucht und im Shooter-Bereich mit Overwatch Fuß fassen will. Wir sind wirklich gespannt was uns erwartet und können es kaum erwarten selber Hand anzulegen und den gegnerischen Mitspielern zu zeigen, wo es lang geht.

Alle Overwatch-Screenshots

Ebenfalls kommen wir in den Genuss zahlreicher Impressionen in Form von Screenshots und Artworks, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.


Über Michael
Artikel, Tests und die Kommunikation sind Aufgabenbereiche von Michael. Zudem ist sein Part das äußerliche Erscheinungsbild und die Vermarktung der Plattform.

Das könnte Dich auch interessieren:

Games
12.11.2014

Overwatch Free to Play? Kein Singleplayer, aber Story

Overwatch ist Blizzards neuestes Game. Während der vergangen BlizzCon gab es nicht nur die Möglichkeit den Shooter auszuprobieren, sondern...

Games
07.11.2014

Heroes of the Storm: Closed Beta im Januar 2015

Während der BlizzCon hat Entwicklerstudio Blizzard bekanntlich viele Neuigkeiten parat. Eben haben wir schon den neuen First Person Shooter...


Stefan
Montag, 06.02.2017

Also das ist glaube ich mein erster 6 Minuten Trailer gewesen :D Mit Minute 2:08 geht es ja auch ganz schön ab.Das Spiel ansich ist natürlich ganz witzig aber ich habs lediglich angezockt und dann irgendwie relativ schnell das Interesse daran verloren.


Kommentar schreiben

*


RIGGED ist Dein Magazin rund um Gamer-Hardware, Games, Mobile & mehr. Mäuse, Tastaturen, Mauspads, Headsets, Gehäuse und ähnliche Produkte stehen im Fokus und werden in umfassenden Tests vorgestellt, empfohlen oder gar von abgeraten. Aber Schluss ist damit nicht, wir wollen uns nicht nur darauf fokussieren, sondern ebenfalls praktische, nützliche und interessante Inhalte von anderen Themenbereichen, wie zum Beispiel Mobile & TV abdecken.